Ausschnitt Waschraum: Stoffhandtuchspender Paradise Dry Slim NT mit schwarzem Panel - Hände berühren ein Stück Handtuchrolle

Wie funk­tio­nie­ren eigent­lich Stoff­hand­tuchspen­der?

Hygienisches Händetrocknen: der erste Stoffhandtuchspender von CWS - historische Aufnahme - Dame beim Händetrocknen

Bereits vor ca. 60 Jahren kamen Hand­tuchspen­der und Stoff­hand­tuch­rol­len für hygie­ni­sches Hän­de­trock­nen auf den Markt

Bewährte Hygie­ne­tech­nik — und das seit mehr als 60 Jahren

Klassiker für effektive Hän­de­trock­nung sind Hand­tuchspen­der mit Stoff­hand­tuch­rol­len. Gerade in Wasch­räu­men und Durch­gangs­be­rei­chen im öffent­li­chen und gewerb­li­chen Bereich, wie z.B. Ein­kaufs­zen­tren, Bahnhöfen, Flughäfen, Büros, öffent­li­che Insti­tu­tio­nen, Behörden und Schulen u.s.w. besteht oft ein höheres Risiko für Viren­über­tra­gung.

Ist Sau­ber­keit und Hygiene bei dieser Art der Trocknung tat­säch­lich immer gewähr­leis­tet?

Kleine Historie: bereits 1954 hat unser  Ser­vice­part­ner CWS die ersten Hand­tuchspen­der ver­trie­ben. Sie ersetzten das damals noch übliche Gemein­schafts­hand­tuch (!). Die Hygie­ne­zu­stände in den Gemeinschafts­waschräumen ver­bes­ser­ten sich erheblich.

Der erste Stoff­hand­tuchspen­der kam 1958 auf den euro­päi­schen Markt. Und ein mit Sensor aus­ge­rüs­te­tes Gerät eta­blierte die Firma bereits 1976! Im Laufe der Jahre wurde die Technik natürlich auch aufgrund stei­gen­der Hygie­ne­stan­dards stetig wei­ter­ent­wi­ckelt.  Stoffhandtuch­spender im Waschraum bieten heute ein Höchstmaß an modernem Benut­zer­kom­fort, an Effizienz und Qualität.

Häufige Fragen unserer Kunden:

 Graues Männlein stützt sich auf ein gelbes Fragezeichen - wie ist das mit der Spender- Funktion?

Fragen über Fragen zum Stoff­hand­tuchspen­der — leicht beant­wor­tet!

  • Wie funk­tio­nie­ren eigent­lich Stoff­hand­tuchspen­der?
  • Wie wird eigent­lich sicher­ge­stellt, dass jeder Benutzer auch tat­säch­lich eine frische und saubere Portion der Stoff­hand­tuch­rolle erhält?
  • Was passiert eigent­lich im Inneren des Spenders?
  • Wie funk­tio­niert die Technik?
  • Wie oft kann man Hand­tü­cher waschen bzw. welche Lebens­dauer hat eine Stoff­rolle?
  • Gibt es eine Ver­brauchs- bzw. Füll­stands­an­zeige?
  • Wann und wie oft findet ein Rol­len­wech­sel statt?
  • Und wie ist das mit der Nach­hal­tig­keit eines Wasch­raums bestellt bei dieser Art der Hän­de­trock­nung?

2‑Kammern-System: das “Herzstück” des Spenders

Benutzte und unbe­nutzte Hand­tuch­por­tio­nen werden in Stoff­hand­tuchspen­dern durch das bewährte 2‑Kammern-System strikt getrennt.

Skizze bezüglich der Rollentrennung im Spender - für hygienisches Händetrocknen

Das ♥-stück des Hand­tuchspen­ders mit Stoff­hand­tuch­rol­len ist das 2‑Kammern-System — strikte Trennung von schmut­zi­ger und sauberer Hand­tuch­por­tion.

Die frische Hand­tuch­rolle wird im oberen Teil des Spenders in eine Kammer gesetzt. In einer dar­un­ter­lie­gen­den zweiten Kammer wird der Tuch­an­fang dann in eine Walze ein­ge­spannt (Hand­ha­bung siehe auch Video am Schluss des Beitrags).

Wenn sich ein Waschraum-Besucher nun die Hände trocknen will, wird die Rolle von oben nach unten abgerollt. Eine frische Portion kommt aus der Öffnung. Jede benutzte Hand­tuch­por­tion wird dann im hinteren Teil des Spenders nach Gebrauch wieder auf­ge­wi­ckelt.

Skizze Handtuchspender mit Zweikammernsystem - Garantie für hygienisches Händetrocknen

Blauer Pfeil: Dort, im hinteren Teil des Spenders, werden benutzte Hand­tuch­por­tio­nen nach Gebrauch wieder auf­ge­wi­ckelt.

Das bedeutet in der Zusam­men­fas­sung: der saubere und der benutzte Teil jeder Stoff­hand­tuch­rolle wird getrennt von­ein­an­der in unter­schied­li­chen Kammern auf­be­wahrt. So können sich beide Abschnitte niemals berühren. Jeder Wasch­raum­be­su­cher kann sicher sein: aus dem Spender kommt stets eine saubere, hygie­ni­sche Portion Stoff­hand­tuch!

Die ange­bo­te­nen Stoff­hand­tuchspen­der von CleanUp arbeiten alle retraktiv. Das heißt neben dem gebrauch­ten Stück Stoff­hand­tuch wird auch die letzte Portion (Rol­lenende) auto­ma­tisch und voll­stän­dig ein­ge­zo­gen. So wird sicher­ge­stellt, dass auch dieses letzte Stück nicht mehrfach benutzt wird.

Welche Art von Stoff­hand­tuchspen­dern gibt es?

Es gibt manuelle oder mittels eines Sensors gesteu­erte Hand­tuchspen­der mit Stoff­hand­tuch­rol­len. Bei den manuellen wird durch einfaches Ziehen am Tuch ein neues Stück Handtuch aus­ge­ge­ben. Eine Bremse sorgt dafür, dass nicht zu viel Handtuch her­aus­ge­zo­gen werden kann. Bei den Spendern mit Sensor wird das Hand­tuch­stück berüh­rungs­los durch einen kleinen Elek­tro­mo­tor aus­ge­ge­ben.

§§ — Gesetz­li­che Vorgaben und Ver­ord­nun­gen

Stoff­hand­tuchspen­der ent­spre­chen den Rege­lun­gen und Richt­li­nien der Arbeitsstätten­verordnung (ArbStättV) und den Tech­ni­schen Regeln für Arbeit­stät­ten (ASR)

Graues Männchen mit Texttafel und dem Hinweis Arbeitstättenverordnung

ASR A4.1  — Aus­tat­tung von Sani­tär­räu­men

In öffent­li­chen und gewerb­li­chen Sani­tär­räu­men muss bei der Hän­de­trock­nung sicher­ge­stellt sein, dass eine Wei­ter­gabe von Erregern wie Bakterien oder Viren unbedingt vermieden wird. Maßgebend sind die Richt­li­nien der Arbeits­stät­ten­ver­ord­nung (ArbStättV). Die Maßnahmen, die in der ArbStättV lediglich allgemein vor­ge­schrie­ben sind, werden in den „Regeln für Arbeits­stät­ten“ (ASR) durch dif­fe­ren­zierte Vorgaben ergänzt.

Demnach dürfen Hand­tü­cher nur bereit­ge­stellt werden, wenn sie nur einmal benutzt werden können (Ein­mal­nut­zung). Zitat: “Es kommen z.B. in Frage: Tex­til­hand­tuch­au­to­ma­ten, die ohne Wartezeit oder im Abstand von höchstens 5 Sekunden ein min­des­tens 20 cm langes, sauberes Hand­tuch­stück freigeben und im Automaten das benutzte Handtuch voll­stän­dig getrennt von der Rolle mit der noch nicht benutzten Hand­tuch­länge auf­wi­ckeln”.

Für heutige moderne und pro­fes­sio­nelle Stoff­hand­tuch­sys­teme ist diese Technik selbst­ver­ständ­lich. Siehe hierzu auch den Link der Bun­des­an­stalt für Arbeits­schutz und Arbeits­me­di­zin ⇒ ASR A4.1  auf einen Blick  – der Seite der BAuA

Umweltzeichen Blauer Engel

CWS Stoff­hand­tuch­rol­len sind mit dem Umwelt­zei­chen Blauer Engel aus­ge­zeich­net.

Umwelt und Nach­hal­tig­keit

Das System Stoff­hand­tuch­rol­len mit modernen Stoffhandtuch­spendern erfüllt alle Anfor­de­run­gen der Hygiene, der Gebrauchs­tauglichkeit und der Umwelt­scho­nung.

Alle Hand­tuchspen­der-Systeme sind aus­ge­zeich­net …

Zwei Stofffrollen weiss und blau - hygienisches Händetrocknen

Für eine effektive Hän­de­trock­nung: Stoff­hand­tuch­rol­len bestehen aus 100% Baumwolle

Eigen­schaf­ten von Stoff­hand­tuch­rol­len

  • Stoff­hand­tuch­rol­len sind aus­ge­zeich­net mit dem Umwelt­zei­chen Blauer Engel nach RAL-UZ 77
  • bestehen aus 100% Baumwolle
  • zer­ti­fi­ziert nach Oeko-Tex®-Zertifikat Standard 100
  • gute Haut­ver­träg­lich­keit, hoher Nach­rei­ni­gungs­ef­fekt
  • eine ca. 35 m lange Stoff­hand­tuch­rolle bietet ca. 110 Hand­tuch­por­tio­nen pro Einsatz, wird bis zu 100-mal gewaschen und dient damit bis zu 11.000-mal zum Hän­de­trock­nen.
Schmetterling Pfauenauge mit ausgebreiteten Flügeln auf weisser Schafgarbe

♻ Der Umwelt zuliebe — leisten auch Sie einen Beitrag zum Natur­schutz. Bild: Pixabay-Lizenz

Umwelt­vor­teile von Stoff­hand­tuch­rol­len

  • bis zu 100 mal saubere Wie­der­auf­be­rei­tung der Hand­tuch­rol­len
  • Wäsche­reien sind zer­ti­fi­ziert: modernste Wasch­ver­fah­ren benötigen nur geringe Mengen an umwelt­freund­li­chen Wasch­mit­teln, wenig Wasser und Energie (Umwelt­ma­nage­ment DIN EN ISO 14001)
  • Wie­der­auf­be­rei­tung aus­sor­tier­ter Stoff­hand­tuch­rol­len als Putz­lap­pen oder Wisch­mopps

Stoff­hand­tuchspen­der von CleanUp im Miet­ser­vice

Hand­tuchspen­der mit Stoff­hand­tuch­rol­len von CleanUp bieten kom­for­ta­ble Hän­de­trock­nung mit einem Wohl­fühl­ef­fekt wie bei Ihnen zuhause. Unser Stoff­hand­tuchspen­der-Angebot: Paradise Dry Slim, Paradise Dry Slim NT, Heavy Duty, Paradise Stainless Steel Dry Slim. Ver­schaf­fen Sie sich hier einen Überblick!

 

 

 

 

 

✅ Spender mieten mit Full-Service: Kos­ten­vor­teile

3D Man - drei Männchen stützen sich ab auf Service Schriftzug in magenta

CleanUp Full-Service — einfacher geht’s nicht — Spender mieten und Kosten sparen!

Wie? Ganz einfach! CleanUp übernimmt das Manage­ment Ihrer Wasch­raum­hy­giene-Lösung. Ihr admi­nis­tra­ti­ver Aufwand und die Ver­wal­tungs­kos­ten sinken: Sie sparen Zeit, Inves­ti­tio­nen und Steuern und können sich ganz auf Ihre Kern­kom­pe­ten­zen kon­zen­trie­ren. CleanUp stellt Ihnen die Spen­der­sys­teme bequem im Miet­ser­vice leihweise zur Verfügung. Unser Service:

  • Fach­ge­rechte Montage und Inbe­trieb­nahme der Spen­der­sys­teme
  • Regel­mä­ßige Abholung der ver­schmutz­ten Hand­tuch­rol­len sowie Wartung der Spender bei Bedarf
  • Waschen und trocknen der Stoff­hand­tuch­rol­len
  • Qua­li­täts­kon­trolle: prüfen und ersetzen defekter Hand­tuch­rol­len
  • Lieferung frischer Hand­tuch­rol­len, so dass immer aus­rei­chende Mengen verfügbar sind.

Lesen Sie unseren Blog zum Thema “Warum Stoff­hand­tuchspen­der mieten statt kaufen?”

Technik der Stoff­hand­tuchspen­der im Video

  • Das obere Video zeigt das Einlegen der Hand­tuch­rolle in den Stoff­hand­tuchspen­der Paradise Dry Slim und die Spen­der­be­nut­zung (Hän­de­trock­nung)
  • Das zweite untere Video gibt Ihnen nochmal eine Einblick in das Innen­le­ben eines Stoff­hand­tuchspen­ders, insbes. was das 2‑Kammern-System anbelangt.

Weitere inter­es­sante CleanUp-Blog­bei­träge in der Kategorie Pro­dukt­info:

Wie funk­tio­nie­ren eigent­lich Schmutz­fang­mat­ten?

Keim­schleu­der Druckluft-Hand­trock­ner — wirklich hygie­nisch?

Edel­stahl­spen­der - so rein und edel kann Hygiene sein.